Heimatverein Aktuell



Buchvorstellung

Vortrag beim Heimatverein Wittmund e.V.

Das östliche Friesenland
Ostfriesland sollte man bekannt machen.
Werner Helmke tut das schon seit einiger Zeit, indem er Vorträge beim Heimatverein Wittmund hält.
Daraus ist nun ein Buch entstanden: Das östliche Friesenland – Landschaft – Geschichte – Heimat. Die wechselvolle Geschichte der ostfriesischen Halbinsel hat zwei Teile hinterlassen, Ostfriesland und Friesland. Die Teilung ist nur durch die Geschichte zu erklären, genau so wie viele andere Eigenarten des Landes auch.


Sie werden in Namen, in den Formen der Landschaft und Besiedlung, Gebäuden und Denkmälern und der Sprache sichtbar. Wenn man als Butenostfriese seine alte Heimat jedes Jahr besucht,
beginnt man, die sichtbare Geschichte zu begreifen, in Bildern und Gedanken festzuhalten.
So ist ein Buch entstanden, mit vielen Bildern und mit dem historischen Hintergrund.
Der Heimatverein Wittmund unter dem Vorsitz von Dirk Gronewold hat sich entschieden,
das Buch herauszugeben. Das geschieht auch, um dem Geschichtskreis des Heimatvereins und dessen langjährigem Vorsitzenden Rolf Adert Respekt zu erweisen. Rolf Adert starb Anfang dieses Jahres unerwartet. Er hat eine Stiftung hinterlassen, die nun hilft, die historischen Spuren wahrzunehmen, mit denen sich der Geschichtskreis so lange beschäftigt hat.
Freundlicherweise hat die Volksbank Wittmund sich bereit erklärt, das Buchprojekt ebenfalls zu unterstützen, finanziell und indem sie es in ihren Filialen im Kreis Wittmund anbietet.
Es ist außerdem in der Buchhandlung „Papeterie“ in der Drostenstraße in
Wittmund vorrätig und über den Heimatverein zu beziehen.

(Dirk Gronewold Tel. 04462 922932 und Joachim Meins Tel. 04462 6568).

Das Buch kostet 14,95 €,
für Mitglieder im Heimatverein Wittmund gilt ein Sonderpreis von 10 €.

Helden und Heilige

Der Norden Europas, die Landschaften um Nordsee und Ostsee, bekehrte sich spät zum Christentum, aber dann kamen von dort oben Bilder und Bauten, die wir bis heute bewundern. Das Symbol für die frühen Zeiten ist das Wikingerschiff, wie das Osebergschiff aus dem Oslofjord, geborgen aus einem Schiffsgrab. Die Schiffe trugen die Helden und die Heiligen zwischen den Küsten der Ostsee und der Irischen See, schließlich bis hinunter nach Sizilien.
Der Vortrag von Werner Helmke will ihnen wenigstens an einigen Stellen folgen, wird beginnen mit dem Kloster Iona an der schottischen Westküste und enden mit den Prachtbauten der Normannen rund um Palermo.So wird aus einem scheinbar trockenen Thema ein Blick auf eine Zeit, die zu den kulturellen Wurzeln Europas gehört. Beendet wird der Blick zurück mit der Christianisierung Ostfrieslands, den zwei Missionsgebieten von Münster und Bremen, den ersten Kirchenbauten und was von ihnen übrig ist.

Kirche zu Stedesdorf

Im Anschluss stellt Helmke sein neues Buch vor, ´Das östliche Friesenland`, das vom Heimatverein Wittmund herausgegeben wurde. Auch der Vortrag wird vom Heimatverein organisiert.

Der Vortrag findet statt:

am Donnerstag, den 21. Oktober,
um 19.00 Uhr, in der Residenz am Markt.
Der Eintritt ist frei, es gilt die 3-G-Regelung.



Veranstaltungen im Jahr 2021


Bleiben Sie gesund!

Achten Sie bitte auf Hinweise in der lokalen Presse,
hier auf unserer Homepage www.heimatverein-wittmund.de und im Aushang!
Der Vorstand


Es können Änderungen entstehen!
Für alle Termine, achten Sie bitte darum auch auf entsprechende Hinweise
in der lokalen Presse und im Internet unter www.heimatverein-wittmund.de!